Prof.Dr.Stehling Institut für Bildgebende DIAGNOSTIK

Strahlenberger Straße 110

63067 Offenbach - Kaiserlei

Telefon: 069-50 50 00 90

Fax: 069-50 50 00 98-8

E-Mail: info@bilddiagnostik.de

Internet: www.bilddiagnostik.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 8.00 - 20.00

Samstag: 10.00 - 14.00

Sonntag /Feiertag:

nach Vereinbarung

CCSVI-Center

Venöse Stents für die Behandlung von (wiederkehrenden) venösen Stenosen stehen ab jetzt zur Verfügung.

 

Die Stents, die das CCSVI-Center Frankfurt benutzt, sind weit genug für den großen Durchmesser der Venen und ultra-flexibel, eine Voraussetzung für die langfristige Durchlässigkeit in den Venen.

 

Im Gegensatz zu Arterien, die dicke und eher starre Wände haben, haben Venen dünne, sehr flexible Wände, die den Venen erlauben, Ihre Form und den Durchmesser zu verändern, entsprechend dem Blutvolumen und dem Druck von außen. Steife arterielle Stents, die ihre Form nicht der Vene anpassen können, in der sie sich befinden, können die Venenwand beschädigen und somit das Risiko einer Thrombose erhöhen.

 

Außerdem reduziert die Flexibilität des Stents die Gefahr des Verrutschens, da er sich der Vene anpasst. Die Stents sind aus einer space-age Legierung, Nitinol. Produkte aus diesem Material können sich an die Ausgangsform, in der sie hergestellt wurden, "erinnern". Das vereinfacht es, den Stent via Katheter anzubringen. Die Kompatibilität von Nitinol mit Magnetresonanztomographie, erlaubt gefahrlose MR-Unter-suchungen trotz eingesetzter Stents.

 

Die Stents werden in verschiedenen Größen angeboten um den verschiedenen Formen und Größen der jeweiligen Vene zu entsprechen.

 

http://www.cookmedical.com/di/datasheetMedia.do?medials=597&id=4337

CCSVI Physiotherapie-Programm

Patienten werden von den SPOREG-Physiotherapieexperten behandelt

 

mehr...


 

 

Maureen Browne unterzog sich im Mai 2010 Diagnostik und Behandlung durch das CCSVI-Center. Das Interview am 16. Juni 2011 fand auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin statt.


 

 

Patient H. Sievert im Gespräch nach erfolgreicher CCSVI Behandlung im August 2013


 

 

 


 

 

Wer MS heilt hat Recht. Der Kampf um die beste Behandlung. Doku auf 3sat

 




Dr David Hubbard, Neurologist, Complete Talk at Haacke Fundraiser


Treffen zwischen Prof. Mark Haacke aus Detroit, USA, und Prof. Michael Stehling.

mehr...



Angioplastie von Venenklappen

Mit Hilfe eines speziellen Katheters können die Segel der Venenklappen

 

mehr...


 

Opernsängerin Maureen Browne

erkrankte an MS. Eine umstrittene Therapie half – trotz aller Bedenken.

 

mehr...


 

Zusammenhang zwischen Morbus Parkinson und CCSVI?

 

mehr...

 

 

 

 

Ihre Gesundheit ist uns wichtig

Webdesign SEO